grüne Parteien, Bezeichnung für politische Gruppierungen, die v. a. für eine umwelt- sozialverträgliche Wirtschaftsform eintreten.

Programmatik: Grüne Parteien streben – oft in Verbindung mit anderen Bewegungen, v. a. der Alternativ-, Frauen- und Friedensbewegung – vielfach eine Sozialordnung an, die von Vorstellungen der Partizipation und Selbstverwirklichung des Einzelnen bestimmt ist, und stehen damit insgesamt in der Tradition kultur- und zivilisationskritischer Gedanken in Europa. Oft kristallisierten sich verschiedene Strömungen, auch innerhalb der Parteien,

(67 von 474 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Die Grünen in Europa. Ein Handbuch, hg. v. der Heinrich-Böll-Stiftung
(11 von 49 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, grüne Parteien. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/grune-parteien