Gelatine [ʒe-; zu lateinisch gelatus »gefroren«, »erstarrt«] die, -, fast ausschließlich aus tierischem Bindegewebseiweiß bestehendes Hydrolyseprodukt mit der Fähigkeit, in kaltem Wasser zu quellen, sich bei Erwärmen des Wassers zu lösen und beim Wiederabkühlen ein reversibles Gel

(37 von 260 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Gelatine. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/gelatine