Frisch, Max, schweizerischer Schriftsteller, * Zürich 15. 5. 1911, † Zürich 4. 4. 1991; einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren der Nachkriegszeit, gilt neben F. Dürrenmatt als der erfolgreichste Schweizer Dramatiker des 20. Jahrhunderts. Frisch war ursprünglich Architekt, publizierte seit seiner Jugend (so seine Erfahrungen beim Militärdienst »Blätter aus dem Brotsack«,

(44 von 312 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weiterführende Literatur:

Über M. Frisch, herausgegeben von T. Beckermann u. a., 2 Bände (9–101983);
H. Bänziger: Frisch
(10 von 78 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Max Frisch. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/frisch-max