Nur drei Jahre benötigte der selbsternannte Herrscher Scher Schah Suri, um die mächtigste Festung im ganzen Reich weitgehend fertig zu stellen. Meterdicke Mauergürtel, durchbrochen von massiven Eingangstoren und Türmen, verwandelten das majestätisch den Kahan-Fluss überragende Grenzfort Rohtas in eine uneinnehmbare Zitadelle. Hinter ihren wuchtigen Zinnen ließ der Afghane Scher Schah Suri, der in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts den rechtmäßigen Großmogul Humayun vom Thron gestoßen und in das persische Exil getrieben

(72 von 503 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Eleganz der Abschreckung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/festung-rohtas-welterbe/die-eleganz-der-abschreckung