Évora [ˈεvurə], Distrikthauptstadt in Portugal, im Alentejo, 44 800 Einwohner; Hauptort des Alto Alentejo; katholischer Erzbischofssitz; Universität (seit 1979; schon 16.–18. Jahrhundert, 1973 als Hochschule neu gegründet); Handelszentrum für Agrarprodukte (Vieh,

(29 von 212 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Évora. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/evora