Gegenüber den anderen Erdteilen hat Europa eine besonders reiche Gliederung und Küstenentwicklung. Die größten Halbinseln sind die Skandinavische, die Iberische (Pyrenäenhalbinsel), die Balkan- und die Apenninenhalbinsel. Die Oberflächengestalt des festländischen Europas wird im Norden und Nordwesten bestimmt durch die Reste des altpaläozoischen kaledonischen Gebirges im Westen der Skandinavischen Halbinsel (Skanden) und im nördlichen und mittleren Teil der Britischen Inseln sowie durch die Ebenen und Bergländer im Bereich des präkambrischen Fennosarmatischen

(70 von 500 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geologie und Oberflächengestalt. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/europa-20/geologie-und-oberflächengestalt