Biogene Energieträger fallen in vielfältiger Form als Reststoffe (in der Forst- und Landwirtschaft als organische Müllfraktionen, Klärschlämme und Deponiegase) an beziehungsweise können über den Anbau von energiereichen Pflanzen gewonnen werden. Für die einzelnen biogenen Energieträger ist eine Vielzahl von Nutzungsmöglichkeiten verfügbar, die durch eine mehr oder weniger effiziente Energieausnutzung gekennzeichnet sind.

Feste Energieträger: Feste biogene Energieträger, z. B. Reststoffe aus der Forstwirtschaft (Waldrestholz)

(62 von 441 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Biogene Energieträger. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/erneuerbare-energien/technische-nutzungsmöglichkeiten-erneuerbarer-energien/biogene-energieträger