In der Vielzahl von Kulturen gibt es unterschiedliche Formen von Ehe. Die Regeln zur Wahl von Ehepartnern sind häufig in Tauschbeziehungen zwischen Gruppen und damit in die soziale Organisation von Gesellschaften eingebunden. Die Eheschließung selbst wird meist in Anlehnung an Rituale des Statuswechsels (Initiationsriten) vollzogen. Da dieser Statuswechsel die Möglichkeit selbstständiger Haushaltsführung enthält, ist oft auch die Vollmitgliedschaft in der Gruppe damit verbunden. Die

(64 von 457 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Ethnologische Aspekte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/ehe/ethnologische-aspekte