Djukanović [-nɔviɕ], Milo, montenegrinischer Politiker, * Niksić 15. 2. 1962; Ökonom; seit 1979 Mitglied der Kommunistischen Partei Montenegros (1986–89 ZK-Mitglied), die 1991 in Demokratische Partei der Sozialisten (DPS) umbenannt wurde; 1991–98 war Djukanović Ministerpräsident, 1998 löste er M. Bulatović als Staatspräsident Montenegros ab und wurde nach der Spaltung

(45 von 339 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Milo Djukanović. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/djukanovic-milo