Derrida [dεriˈda], Jacques, französischer Philosoph, * El-Biar (bei Algier) 15. 7. 1930, † Paris 8. 10. 2004; Begründer und Vertreter der Dekonstruktion. Schüler M. Foucaults; 1964–84 Dozent an der École normale supérieure in Paris; 1982 Professor an der Cornell University, Ithaca (N. Y.); 1983 Gründungsdirektor des Collège international de philosophie in Paris; seit 1984 Professor an der École des hautes études en sciences sociales in Paris sowie seit 1986 an der University of California, Irvine.

In Auseinandersetzung u. a. mit F. Nietzsche, E. Husserl, M. Heidegger und

(76 von 564 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Jacques Derrida. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/derrida-jacques