Cromwell [ˈkrɔmwəl], Oliver, englischer Staatsmann, * Huntingdon 25. 4. 1599, † London 3. 9. 1658, Vater von Richard Cromwell; entstammte dem niederen Landadel und entwickelte sich früh zum strengen Puritaner. 1628 wurde Cromwell ins Unterhaus gewählt. Als Mitglied des Langen Parlaments gehörte er 1640 zu denen, die gegen den Ausbau monarchischer Gewalt und gegen die rigide Kirchenpolitik Karls I. auf bewaffneten Widerstand drängten. Nach Ausbruch des Bürgerkrieges 1642 trug Cromwell als Kommandeur der von ihm organisierten Kavallerie der »Ironsides« (Eisenseiten) entscheidend zum

(77 von 612 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Karl I.: Die Enthauptung des englischen Königs

Karl I. (1600–1649):

(9 von 23 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Oliver Cromwell. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/cromwell-oliver