Chinarinde [ç-; Rinde des »Chinabaumes«, nach seinem Namen in Peru »quina-quina«], Fieberrinde, peruvianische Rinde, Cortex Chinae, Cortex peruvianus, Rinde von Bäumen der Gattung Chinarindenbaum, die inzwischen überwiegend als Bittermittel und Tonikum vorwiegend zur

(33 von 233 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Chinarinde. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/chinarinde