Buenos Aires [spanisch »gute Lüfte«], Hauptstadt Argentiniens und Bundesdistrikt, 203 km2, (2019) 3,07 Mio. Einwohner.   

Groß-Buenos-Aires, das das Stadtgebiet selbst sowie 24 angrenzende Verwaltungsbezirke umfasst, hat 15,2 Mio. Einwohner, rd. ein Drittel der Bevölkerung Argentiniens, und nach São Paulo, Brasilien, ist Buenos Aires die zweitgrößte Stadt in Südamerika.

(51 von 344 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Die ursprüngliche Stadtanlage von 1580 folgt dem in den spanischen Kolonien verbindlichen Schachbrettschema (heutige City). Das Stadtbild ist seit Beginn des 20. Jahrhunderts baulich stark verändert worden. Die älteste erhaltene kolonialzeitliche Kirche ist San Ignacio (nach dem Vorbild von Il Gesù in Rom Anfang des 18. Jahrhunderts von bayerischen Jesuiten erbaut). Die Kirche

(51 von 362 Wörtern)

Geschichte

P. de Mendoza gründete 1536 die Stadt unter dem Namen Nuestra Señora Santa María del Buen Aire,

(17 von 117 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Buenos Aires. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/buenos-aires-20