Wenn sich der feine Nieselregen für Stunden, vielleicht Tage über die Landschaft legt, wenn sich Berge und Täler, Bäume und Reisfelder nur noch schemenhaft vor grauem Hintergrund abzeichnen, dann ist die richtige Stimmung für eine Fahrt auf einer der alten Dschunken durch die Bucht von Ha Long aufgekommen. Überraschend wachsen mächtige Kolosse oder spitze Nadeln aus den sanft plätschernden Wellen des Meeres. Und die Erzählungen der Einheimischen werden immer abenteuerlicher und grotesker, so dass man beinahe jene Schildkröten, Büffel, Elefanten,

(80 von 583 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Das Revier des Drachen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bucht-von-ha-long-welterbe/das-revier-des-drachen