Brünn, tschechisch Brno [ˈbrnɔ], Stadt in Südmähren und Verwaltungssitz des Südmährischen

(11 von 92 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

In der Altstadt der Dom Sankt Peter und Paul (15. Jahrhundert, 1738–49 barock umgestaltet; im 19. Jahrhundert regotisiert); gotische Augustinerchorherrenkirche Sankt Thomas (14. Jahrhundert, im 17. Jahrhundert erneuert); spätgotische

(25 von 173 Wörtern)

Geschichte

Der Kern des heutigen Brünn entstand um 1000 als Burgsiedlung einer 1091 erstmals erwähnten Burg (Sitz eines přemyslidischen Teilfürstentums); diese ist offenkundig nicht identisch mit der Burg auf dem Spielberg (tschechisch

(31 von 220 Wörtern)

Geschichte Zusatz

Aufgrund der günstigen Lage entwickelten sich bereits in frühgeschichtlicher Zeit Siedlungen

(11 von 48 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Brünn. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/brunn-20