Brüderlichkeit, die Gesinnung, durch die sich die Mitglieder einer menschlichen Gruppe untereinander zur tätigen Hilfe verpflichtet fühlen, ohne dass diese Verpflichtung formell, z. B. rechtlich, fixiert ist und ohne dass an eine Aufrechnung der gegenseitigen Leistungen gedacht wird. Das Verhältnis zwischen leiblichen Geschwistern gilt dabei als Vorbild. In der

(48 von 337 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Brüderlichkeit. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bruderlichkeit