Bitumen [lateinisch »Erdharz«, »Bergteer«] das, -s/-, auch ...mina, hochmolekulare, schmelzbare Kohlenwasserstoffgemische, die aus Erdöl durch fraktionierte Destillation gewonnen werden. Sie fallen als braungelbe bis schwarze, halbfeste oder springharte Produkte an. Um sie zu isolieren, wird Rohöl mit einem Propan-Butan-Gemisch nahe der kritischen Temperatur extrahiert. Der dabei anfallende unlösliche Rückstand, der Asphalt, wird durch Destillation raffiniert.

(55 von 392 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bitumen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bitumen