Aus der Altsteinzeit Europas sind weibliche Statuetten und Tierfiguren aus Ton und Knochen sowie aus Stein erhalten. Dass auch Holz benutzt wurde, kann nur vermutet werden. Die Bildhauerkunst blieb verhältnismäßig lange auf kleine Formate beschränkt, auch die in der Kupfer- und Bronzezeit hinzutretende Metallplastik. Wie die Fundorte zeigen, hatten die Statuetten keinen künstlerisch berechneten Standort. Die Erfindung der Statue als einer Figur mit Standfläche geht ins 3. Jahrtausend v. Chr. zurück. Ihre Entwicklung vollzog sich im Alten Orient im Zusammenhang mit

(79 von 560 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bildhauerkunst/geschichte