Zur veränderten Wettbewerbssituation und zum Umbruch der Finanzbranche haben seit den 1990er-Jahren v. a. die zunehmende Internationalisierung des Bankgeschäfts infolge der steigenden internationalen Verflechtung der Wirtschaft, Deregulierungen im Finanzsektor, der Wandel des Bankgeschäfts sowie der rasante Fortschritt der Informations- und Kommunikationstechnologie (IuK-Technologie) beigetragen. Europas nationale Banken überschreiten immer systematischer ihre Landesgrenzen und erwirtschaften immer größere Anteile des Geschäftsvolumens im Ausland. Der Euromarkt, die Globalisierung des Kreditsystems, Finanzinnovationen (v. a. Derivate) sowie das Wachstum internationaler Devisen- und Börsentransaktionen sind Schrittmacher dieser Entwicklung. Neben

(80 von 1318 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Entwicklungstendenzen im Bankwesen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/banken/entwicklungstendenzen-im-bankwesen