Bandbreite, Währungspolitik: im System fester Wechselkurse zugelassener Schwankungsbereich für die Wechselkurse. Kursbewegungen einer Währung gegenüber einer anderen um den festgelegten Wert (die Parität, den Leitkurs) werden toleriert, solange sie innerhalb der Bandbreite bleiben, d. h.

(34 von 237 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bandbreite (Währungspolitik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bandbreite-währungspolitik