Auslandsschulden, Verbindlichkeiten inländischer Schuldner (Staat oder private Unternehmen) gegenüber ausländischen Gläubigern. Die Auslandsschulden entstehen durch internationale Zinsarbitrage (Inländer verschulden sich bei niedrigen Auslandszinsen verstärkt im Ausland), durch Spekulation (Inländer nehmen Fremdwährungskredite auf, wenn sie

(34 von 240 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Auslandsschulden. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/auslandsschulden