Aquädukt [lateinisch »Wasserleitung«] der, -(e)s/-e, auch das, Baukunst: Steinbrücke zur Überführung von Freispiegel-Wasserleitungen über Täler, in der römischen Antike als Monumentalbau mit einem offenen oder gedeckten Kanal (Gefälle 0,2 bis 0,5 %).

(31 von 215 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Pont du Gard

Der Pont du Gard in Südfrankreich ist einer der

(12 von 97 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Aquädukt (Baukunst). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/aquädukt-baukunst