In jahrhundertelanger Bauarbeit entstanden, ist das Münster Wahrzeichen und Fixpunkt der Stadt. Man könnte dieses einzigartige gotische Werk als Gemeinschaftsproduktion deutscher Architekten und französischer Steinmetze bezeichnen. Aber Erwin von Steinbach, der ausgangs des 13. Jahrhunderts die gewaltige Turmfassade entwarf, hätte gewiss auch zugestimmt, wenn jemand seine Leistung als den elsässischen Gipfel der europäischen Gotik priese.

»Alle diese Massen waren notwendig«, soll Meister Erwin - wie der deutsche Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe ihn interpretierte - gesprochen haben, »nur ihre willkürlichen

(80 von 549 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Gotischer Gipfel über gemütlichen Weinstuben. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/altstadt-von-strassburg-welterbe/gotischer-gipfel-uber-gemutlichen-weinstuben