altniederländische Malerei. Der in der Kunstwissenschaft mittlerweile fest etablierte Begriff bezeichnet die niederländische Malerei des 15. Jahrhunderts. Diese hatte sich in zeitlicher Parallele zur Frührenaissance in Italien zunehmend von den Gestaltungsprinzipien der internationalen Gotik gelöst und einen bis dahin ungekannten Naturalismus in die nordalpine Malerei eingeführt.

Bildauffassung: Die Werke der altniederländischen Malerei sind von dem Versuch geprägt, die Bildwelt mit der Realwelt des Betrachters zu verschmelzen. Figuren und Gegenstände werden in einer gänzlich »unmittelalterlichen« Individualisierung und Naturnähe dargestellt. Ein besonderes

(80 von 1184 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

E. Panofski: Die altniederländische Malerei: ihr Ursprung und Wesen (2001);
(11 von 28 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, altniederländische Malerei. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/altniederländische-malerei