Wirtschaft: Die Alpen verfügen heute zwar – im Unterschied zur Phase der Industriegesellschaft – über ein großes und wachsendes Arbeitsplatzangebot, dabei spielt aber die Nutzung der alpenspezifischen Ressourcen nur noch eine marginale Rolle; meist handelt es sich um überall verbreitete Wirtschaftsaktivitäten, die eng mit der europäischen und globalen Wirtschaft vernetzt sind und für die die Alpen höchstens einen Stellenwert als »weicher« Standortfaktor besitzen. Deshalb konzentrieren sie sich sehr stark auf die gut erreichbaren, tiefen Tallagen. Darüber hinaus sind die Arbeitsplätze in den

(80 von 584 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zur heutigen Situation der Alpen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/alpen-20/zur-heutigen-situation-der-alpen