afroamerikanische Religionen, in Lateinamerika entstandene Religionen, deren Glaubensgut aus der Verschmelzung afrikanischer religiöser Traditionen mit Elementen nicht afrikanischer Religionen und Spiritualität hervorgegangen ist. Die afroamerikanischen Religionen stellen in traditioneller religionswissenschaftlicher Betrachtung synkretistische Religionen dar; in ihren Wurzeln und religiösen Grundtönen »afrikanisch« bestimmt und gestimmt, prägen die spezifischen Verbindungen mit den nicht afrikanischen Elementen

(53 von 374 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

M. Gerbert: Religionen in Brasilien (1970);
R. Flasche: Geschichte und Typologie
(11 von 66 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, afroamerikanische Religionen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/afroamerikanische-religionen