afrikanische Musik. Die Musik Schwarzafrikas ist weitgehend mündlich überlieferte Stammesmusik und unterliegt einer ständigen Entwicklung. Sie hat in erster Linie soziale Funktionen und begleitet – ebenso wie der Tanz – die wichtigsten Vorgänge im Leben der Gesellschaft und des Einzelnen (Arbeit, Feste, Riten, Vergnügen). Sowohl aufgrund der reichhaltigen Ausprägungen afrikanischer Kulturen als auch durch historische Einflüsse (Arabisierung während des afrikanischen Mittelalters, Kolonialisierung durch westliche Völker, noch ältere polynesische Infiltration) gibt es eine Vielzahl von Regional- und Zeitstilen. Ein weiterer Faktor, der das

(80 von 1238 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, afrikanische Musik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/afrikanische-musik