Aesop, Äsop, griechisch Aisopos, lateinisch Aesopus, legendärer griechischer Fabeldichter.

Aesop gilt

(11 von 50 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Leben

Aesop wurde erstmals bei Herodot erwähnt, wonach er in das 6. Jahrhundert

(12 von 78 Wörtern)

Bedeutung

Die Aesop zugeschriebenen Fabeln sind mit ihren Figuren und Handlungen gattungsbestimmend geworden.

(12 von 79 Wörtern)

Literatur

N. Holzberg, Der Äsop-Roman. Motivgeschichte u. Erzählstruktur (1992)
C. A. Zafiropoulos, Ethics in Aesop's
(11 von 25 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Aesop. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/äsop