Weltkrieg, militärische Auseinandersetzung, die durch die Beteiligung vieler Staaten weltweite Ausmaße annimmt. Im engeren Sinn bezeichnet man als Weltkrieg die beiden Kriege, die Deutschland und seine Verbündeten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Wesentlichen gegen Frankreich, Großbritannien, Russland und die USA führten, als den Ersten und den Zweiten Weltkrieg.

Der Erste Weltkrieg (1914–18) wurde ausgelöst durch die Ermordung des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand in Sarajevo am 28. Juni 1914. Die Ursachen lagen z. T. in der weltweit ausgetragenen Konkurrenz der europäischen

(79 von 1115 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Weltkrieg. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/weltkrieg