Schildkröten sind eine Ordnung der Reptilien mit etwa 200 Arten, die in tropischen und gemäßigten Gebieten an Land, in Süßwasser und in Meeren

(23 von 154 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Systematik

Zoologen unterteilen die Schildkröten in zwei Unterordnungen. Zu den sogenannten Halsberger-Schildkröten gehören

(12 von 83 Wörtern)

Anatomie

Die auffälligste Besonderheit im Körperbau der Schildkröten ist ihr Panzer. Zum Schutz vor Feinden haben die Reptilien einen Rücken- und einen Brustpanzer, die jeweils

(24 von 165 Wörtern)

Lebensalter

Die Vertreter mancher Schildkrötenarten können ein sehr hohes Alter erreichen. Berühmt wurde eine Galapagos-Riesenschildkröte namens Harriet, die am 23. Juni 2006 in

(22 von 157 Wörtern)

Fortpflanzung

Alle Schildkröten legen ihre Eier an Land ab. Die im Wasser lebenden Arten nutzen dazu beispielsweise Sandbänke an Flussufern oder Strände an den Meeresküsten.

(24 von 167 Wörtern)

Landschildkröten

Es gibt etwa 40 Schildkrötenarten, die ihr gesamtes Leben an Land verbringen. Dazu gehört die Gesägte

(16 von 108 Wörtern)

Süßwasserschildkröten

Die meisten Schildkrötenarten haben sich an ein Leben in Flüssen, Seen und anderen Süßwasserlebensräumen angepasst. Biologen unterscheiden in dieser Gruppe von Reptilien rund 180 Arten, von denen mehr als die Hälfte in Asien leben.

(34 von 239 Wörtern)

Meeresschildkröten

Weltweit gibt es sieben verschiedene Arten von Schildkröten, die in den Ozeanen leben. Die größte davon ist die Lederschildkröte mit ihrem bis zu 2,5 Meter langen Panzer und einem

(29 von 207 Wörtern)

Gefährdung

Viele Schildkrötenarten sind heute bedroht. Dazu haben verschiedene Entwicklungen beigetragen. Den Galapagos-Riesenschildkröten zum Beispiel ist gerade ihre eindrucksvolle Größe zum Verhängnis geworden. Die Seefahrer früherer Jahrhunderte haben die wehrlosen Tiere oft als lebenden Proviant in ihre Schiffe geladen und so die Bestände stark dezimiert. Zudem haben Menschen auf den Galapagosinseln Schweine, Ziegen, Katzen und Ratten eingeführt, die die Schildkröteneier und Jungtiere fraßen oder zertraten. Das hat dazu geführt, dass Anfang der 1960er Jahre vier der 15 Unterarten ausgerottet waren und

(80 von 674 Wörtern)

Literatur

Spotila, J. R., Sea Turtles. A Complete Guide to Their Biology,
(11 von 46 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Schildkröten. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/schildkröten