Rock- und Popmusik, Sammelnamen für die unterschiedlichen Erscheinungsformen der Populärmusik, wie sie sich im 20. Jahrhundert in den westlichen Industriegesellschaften entfaltet hat.

Zwischen der Rock- und der Popmusik kam es im Verlauf ihrer Entwicklung immer wieder zu musikalisch-stilistischen Überschneidungen, wobei der Übergang oft fließend war. Der Begriff Popmusik bezeichnete zu Beginn der 1950er-Jahre sentimental arrangierte Schlager im Swingstil (z. B. von Frank Sinatra, Bing Crosby). Heute versteht man darunter vor allem die Musik, die Stilmittel und Soundformen der Rockmusik übernimmt, umarrangiert und

(80 von 1251 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Rock- und Popmusik. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/rockmusik