Indianer, Sammelname für die Ureinwohner Amerikas (mit Ausnahme der Inuit), die gegen Ende der letzten Eiszeit in mehreren Wellen aus dem asiatischen Raum über die Beringstraße eingewandert sind. Ihr Name geht auf Kolumbus zurück, der fälschlicherweise glaubte, seine Fahrt habe ihn nach Indien geführt. Vor der Ankunft der Europäer hatten die einzelnen Stämme zwischen Alaska und Feuerland den unterschiedlichen natürlichen Bedingungen ihres Lebensraumes entsprechend eigene Wirtschaftsgrundlagen, eigene Formen der sozialen Ordnung und

(72 von 510 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Indianer. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/indianer-20