Indianer ist ein Sammelname für die indigenen Völker, also die Ureinwohner, Amerikas.

Neben Indianer gibt es für die indigenen Völker Amerikas auch die Bezeichnungen »Native Americans« (in den USA), »First Nations« (in Kanada) und »Indígenas« (in Südamerika).

Die »Eskimo« in den arktischen Gebieten zählen nicht zu den Indianern. Beide sind aber Nachkommen von Menschen, die gegen Ende der letzten Eiszeit aus Asien nach Amerika eingewandert sind. Sie kamen über die Beringstraße, ein schmales Stück Land, das bis vor

(78 von 729 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Indianer. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/indianer-20