Gama, Vasco da, Graf von Vidigueira, portugiesischer Seefahrer, * Sines (Distrikt Setúbal) um 1469, † Cochin (Indien)

(15 von 105 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Das Weltbild im 15. Jahrhundert

In der Antike hatte der Gelehrte Eratosthenes die Kugelgestalt der Erde nachgewiesen und den Umfang der Erde fast exakt berechnet. Doch war dieses Wissen im Mittelalter verloren gegangen, auch wenn eine Reihe von Gelehrten die Lehre von der Kugelgestalt der Erde vertraten. Erst

(43 von 303 Wörtern)

Der Schwarze Kontinent

Vorreiter dieser Idee war Heinrich, Infante (Titel, den die Kinder der spanischen und portugiesischen Monarchen tragen) von Portugal. Er war im März 1394 als vierter Sohn König Johanns I. von Portugal geboren worden. Unter

(34 von 240 Wörtern)

Die Vorbereitung

Nach dem Tod Heinrichs wurden erst einmal keine weiteren Entdeckungsfahrten unternommen. Kriege Portugals mit Spanien und Thronfolgestreitigkeiten lenkten die Aufmerksamkeit in eine andere Richtung. Doch nachdem der

(27 von 192 Wörtern)

Die Fahrt Vasco da Gamas

Vasco da Gama, Graf von Vidigueira, wurde 1469 in Sines, Portugal, geboren. Über das Leben des Adeligen vor seiner berühmten Seereise ist nur wenig bekannt. Eigentlich war er kein erfahrener Seemann, sondern eher ein Diplomat und Soldat. Dennoch fiel die Wahl für die gefährliche und wichtige Expedition schließlich aus allerdings bis heute nicht genau geklärten Umständen auf ihn. Man vermutet, dass seine Erfahrung als Diplomat und

(66 von 465 Wörtern)

Die zweite Reise

Nachdem Pedro Álvarez Cabral kurz nach da Gama die Reise mit ähnlichen Erfahrungen wiederholt hatte, stach da Gama selbst 1502 mit

(21 von 149 Wörtern)

Wirkung

Vasco da Gama hat mit seiner Leistung den Grundstein für Portugals Kolonialreich

(12 von 81 Wörtern)

Literatur

Giertz, G. (Hrsg.) , Vasco da Gama. Die Entdeckung des Seewegs nach Indien,
(13 von 80 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Vasco da Gama. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/gama-vasco