Enjambement, auch Zeilensprung genannt, ist ein Gestaltungsmittel in Gedichten, bei dem ein Satz die Versgrenze überschreitet.

Ein Enjambement liegt vor, wenn bei einem Gedicht ein Satz über die Versgrenze hinausläuft und in die nächste Zeile »springt«. Verse sind

(38 von 266 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Mitwirkende

  • Marco Ianniello
Quellenangabe
Brockhaus, Enjambement. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/enjambement