Drogen [französisch], im engeren Sinn tierische und pflanzliche Stoffe (z. B. aus Blättern, Blüten und Wurzeln), die als Heilmittel, Stimulanzien oder Gewürze verwendet werden; sie können auch teilweise oder ganz synthetisch hergestellt werden (Designerdrogen). Heute wird der Begriff Drogen gewöhnlich im Sinne von Rausch- oder Suchtdrogen für alle Rauschgifte gebraucht. Allen Drogen ist gemeinsam, dass sie im Organismus – insbesondere

(58 von 413 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Drogen. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/drogen