Depression [französisch dépression, lateinisch dēpressio »das Niederdrücken«] ist eine psychische Erkrankung, die durch anhaltende gedrückte Stimmung, Interessenverlust und Antriebslosigkeit geprägt ist.

Depressionen

(22 von 154 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Risikofaktoren für die Entstehung einer Depression

Unterschiedliche Risikofaktoren begünstigen depressive Störungen. Während Kinder und Personen bis zum mittleren Jugendalter selten von einer Depression betroffen

(18 von 122 Wörtern)

Behandlung

Für die Behandlung von Depression gibt es unterschiedliche Ansätze. Depressionen können mit Medikamenten, sogenannten Antidepressiva, behandelt werden. Personen mit Depression weisen

(21 von 147 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Depression. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/depression-medizin-und-psychologie