Deepfakes sind sehr überzeugende digitale Fälschungen von Bildern und Videos.

Deepfakes

(11 von 30 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Gefahren durch Deepfakes

Durch Deepfakes ist es zwar auch möglich, Kinofilme mit verstorbenen Personen

(11 von 72 Wörtern)

Woher kommt der Begriff?

Der Begriff stammt von den englischen Begriffen »Deep Learning« und »Fake«.

(11 von 51 Wörtern)

Mitwirkende

  • Johannes Gerstner
Quellenangabe
Brockhaus, Deepfake. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/deepfak