Das Christentum ist eine der Weltreligionen. Mit dem Begriff Christentum wird zum einen die Gesamtheit der Anhänger des christlichen Glaubens bezeichnet, zum anderen dieser Glaube selbst. 

Stifter dieser Offenbarungs- und Erlösungsreligion war der Jude Jesus von Nazareth († um 30 n. Chr.), genannt Christus (= der Gesalbte), der für die Christen der Sohn Gottes ist, der in die Welt kam, um die Menschheit zu erlösen. Als Heilige Schrift gilt die Bibel mit dem Alten und dem

(73 von 518 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Christentum. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/christentum