Myanmar ist ein Entwicklungsland. Das Land verfügt über reiche Rohstoffvorkommen sowie große Wasserkraftreserven und landwirtschaftliche Nutzflächen. Bodenschätze sind vor allem Erdgas und Erdöl, Metallerze, seltene Erden sowie Halbedelsteine (Jade) und Edelsteine wie Saphir und Rubin. Ab 1988 ging das Land zunächst nur sehr langsam zu einem marktwirtschaftlich orientierten Wirtschaftssystem

(49 von 343 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/birma/wirtschaft