Wolga die, Volga, im Altertum griechisch Rha, im Mittelalter im Persischen und Arabischen Hil, tatarisch Etel oder Itel, längster und wasserreichster Strom Europas, wichtigste Wasserstraße Russlands, 3 531 km lang (vor der Flussregulierung 3 685 km) mit einem Einzugsgebiet von 1,36 Mio. km2.

Sie entspringt in den Waldaihöhen (Gebiet Twer) in 228 m über dem Meeresspiegel und mündet 28 m unter dem Meeresspiegel südlich von Astrachan ins Kaspische Meer. Das geringe Gefälle (im Mittel nur 0,00725 %) bedingt eine große Trägheit des Abflusses. Der

(79 von 578 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Wolga. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/wolga