Wachse, technologische Bezeichnung für natürliche und künstliche Stoffe unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung mit folgenden Eigenschaften: bei 20 °C knetbar, fest bis brüchig hart, grob- bis feinkristallin, durchscheinend bis opak, polierbar, über 40 °C ohne Zersetzung in eine relativ niedrigviskose Schmelze übergehend.

Naturwachse lassen sich in fossile (z. B. Erdwachs) und rezente (durch pflanzliche

(48 von 344 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Wachse. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/wachse