Verbundwerkstoffe, Werkstoffe mit einer gezielt aufgebauten Struktur aus mindestens zwei verschiedenartigen, fest miteinander verbundenen Materialien (Composites). In Verbundwerkstoffen werden wesentliche Eigenschaften der einzelnen Komponenten vorteilhaft miteinander kombiniert und dem jeweiligen Verwendungszweck angepasst. Die Eigenschaften von Verbundwerkstoffen ergeben sich additiv aus denen der Einzelwerkstoffe (Summeneigenschaften). Durch die Variation von Form, Größe und räumlicher Verteilung einer der Komponenten können Verbundwerkstoffe aber auch Eigenschaften aufweisen, die denen der einzelnen Werkstoffe überlegen sind (Struktureigenschaften). Je nach Form und Anordnung der verstärkenden Elemente unterscheidet man

(80 von 621 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

International encyclopedia of composites, hg. v. S. M. Lee, 6 Bde. (New York
(11 von 42 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Verbundwerkstoffe. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/verbundwerkstoffe