Universalgrammatik, im 17. und 18. Jahrhundert verbreitete, vom philosophischen Rationalismus beeinflusste Annahme, nach der alle Sprachen über gemeinsame Eigenschaften verfügen,

(19 von 133 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Universalgrammatik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/universalgrammatik