Tito,

[serbisch und kroatisch ˈtitɔ], Josip, eigentlich J. Broz [brɔːz], jugoslawischer Politiker und Marschall (seit 1943), * Kumrovec (Kroatien) 7. 5. 1892, † Ljubljana 4. 5. 1980. Als unumschränkte Führungsfigur Jugoslawiens suchte Tito einen »eigenen Weg zum Sozialismus« zu verwirklichen. Zudem verkörperte er in seiner Person die Einigkeit des Vielvölkerstaats.

Titos Vater war Kroate, seine Mutter Slowenin. Er erlernte den Beruf des Mechanikers. 1915 geriet er während des Ersten Weltkriegs als Feldwebel der österreichisch-ungarischen Armee in russische Gefangenschaft. Hier

(74 von 630 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

G. Prunkl u. A. Rühle: Josip Broz-Tito. In Selbstzeugnissen u. Bilddokumenten
(11 von 56 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Josip Tito. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/tito-josip