Termiten [spätlateinisch termes, termitis »Holzwurm«], Isoptera, volkstümliche Bezeichnung weiße Ameisen, Insektenordnung mit rund 2 800 Arten, die v. a. die Tropen und Subtropen bewohnen, lichtscheu sind, die Wärme lieben und als soziale Tiere in einem Staat mit Kastengliederung (Insektenstaaten) leben. In Südeuropa sind sie mit nur zwei Arten vertreten, in Mitteleuropa lebt keine einheimische Art.

Körperbau: Termiten sind 10–20 mm lang (Arbeiter, Soldaten), dünnhäutig, nur schwach sklerotisiert, meist weiß oder glasig, haben kauende Mundteile und perlschnurartige Fühler; nur die dunkelbraunen Geschlechtstiere haben

(80 von 639 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Termiten. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/termiten