Strafe, Pädagogik und Psychologie: Bestrafung, ein Erziehungsmittel zur Unterdrückung von Verhaltensweisen und Einstellungen, die mit dem Erziehungsziel nicht übereinstimmen. Strafe kann in einem unangenehmen Reiz (Prügel, Einsperren, Strafarbeiten) oder im Entzug eines positiv bewerteten Reizes (Liebesentzug, Hausarrest, Fernsehverbot) bestehen. In der Pädagogik ist

(43 von 302 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Strafe (Pädagogik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/strafe-pädagogik