Stillleben, französisch Nature morte [natyrˈmɔrt; »tote Natur«], italienisch Natura morta, die Darstellung unbewegter oder lebloser Gegenstände (Blumen, Früchte, Jagdbeute, Geräte aller Art u. a.) in einer vom Künstler gewählten ästhetischen Anordnung fern ihrer natürlichen Umgebung und in (bis in die Neuzeit) meist naturgetreuer Wiedergabe, bis zur gesuchten Nachahmung der Wirklichkeit (Trompe l'Œil); auch beigeordnete Menschen (meist in Halbfigur) oder Tiere sind möglich. Nach ihren Inhalten werden u. a.

(66 von 493 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Pieter Claesz: »Frühstück«

Barockmalerei: Pieter Claesz »Frühstück« (1646;

(10 von 82 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Stillleben. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/stillleben