Über der Stadt erhebt sich die Feste Hohensalzburg (1077–1147, fast ständiger Umbau, besonders 1465–1510; Vorwerke 1631–81). Die Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) liegt größtenteils auf dem linken Flussufer. Plätze, Paläste, Kirchen, Brunnen und hohe, farbig verputzte Häuser geben Salzburg ein zum Teil italienisches Gepräge. Architektonisch bestimmend ist das Barock.

Mittelpunkt der bischöflichen Stadt ist der Dom (1614–28, von S. Solari, nach Entwurf von V. Scamozzi nach dem Vorbild von Il Gesù in Rom; über zwei Vorläuferbauten

(71 von 506 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Stadtbild. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/salzburg-20/stadtbild