Plankton [griechisch »Umhertreibendes«] das, -s, Gesamtheit der im Wasser schwebenden tierischen und pflanzlichen Lebewesen (Planktonten, Plankter), die, im Gegensatz zum Nekton, keine oder nur eine geringe Eigenbewegung haben, sodass Ortsveränderungen (v. a. in horizontaler Richtung) ausschließlich oder überwiegend durch Wasserströmungen erfolgen.

In der Vertikalrichtung führen auch viele Planktonten ausgeprägte,

(48 von 338 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Plankton

Den größten Anteil des Zooplanktons des Meeres bildet die

(9 von 45 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Plankton. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/plankton