Planck, Max Karl Ernst Ludwig, Physiker, * 23.4.1858 in Kiel, † 4.10.1947 in Göttingen; Nobelpreis für Physik 1918. 

Planck studierte Physik und Mathematik an der Universität in München, wo er zwischen 1880 und 1885 als Privatdozent wirkte. Er promovierte im Alter von 21 Jahren in Berlin (»Ueber den 2. Hauptsatz der mechanischen Wärmetheorie«, 1879) 1885 wurde Planck Professor in Kiel, 1889

(58 von 396 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

H. Hartmann: Max Planck als Mensch u. Denker (Neuausgabe 1964);
(11 von 64 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Max Karl Ernst Ludwig Planck. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/planck-max-karl-ernst-ludwig